Dieter_Dorn_lachend.jpg, 4,9kB

Bannertausch

Dornfinder, 8,18kB

Dorn-Forum_Logo.gif, 22kB

Was hat die Methode Dorn mit ZEN Shiatsu zu tun?

Autorin:

Rita Rheker

Zen-Shiatsu Therapeutin,
Wirbelsäulen­behandlung nach Dorn kombiniert mit Breuß-Massage

Oberheider Str. 37
40599 Düsseldorf
Tel. 0211-7480770

Was ist ZEN Shiatsu?

Hinter dem Wort Shiatsu sind schon viele Dinge vermutet worden, angefangen von einer fernöstlichen Kampfsportart bis hin zu einem japanisch/chinesischen Gericht. Frei übersetzt heißt SHI Finger und ATSU Druck = Fingerdruck.

Rita_Rheker.jpg, 10kB

Beim Shiatsu handelt es sich um eine Akupressurform, mit der durch Fingerdruck Spannungen gelöst und Schmerzen und Erschöpfungen etc. gelindert werden können. In der Hauptsache ist Shiatsu eine Möglichkeit, dem Alltagsstress zu begegnen und eine vorbeugende Methode zur Erhaltung von Gesundheit und Wohlbefinden.

Die Wurzeln des Shiatsu sind in alten Akupunktur-, Yoga- und Massagetechniken zu finden. Dieses alte Wissen, zusammen mit modernen Erkenntnissen der Wissenschaft über Funktion und Beschaffenheit des Körpers, mit Kenntnis der ostasiatischen Diagnose und Philosophie des Taoismus hat zur Entstehung des ZEN Shiatsu geführt.

Bedeutung des ZEN Shiatsu

Im ZEN Shiatsu wird der Mensch ganzheitlich, also als eine Einheit von Körper-, Geist- und Seele erkannt und behandelt. Es reicht nicht aus, von Fall zu Fall nur den Körper oder nur den Geist oder die Seele zu behandeln. Bei Beschwerden, egal welcher Art, sind immer alle Ebenen betroffen und somit müssen alle Ebenen Hilfe und Unterstützung erfahren.

Im ZEN Shiatsu gibt es die Begriffe Gesundheit oder Krankheit nicht. Hier heißt es, der Mensch ist in seiner Harmonie oder aus seiner Harmonie geraten, also in Disharmonie. Diese Disharmonie hat Ursachen die es aufzusoüren gilt, um sie beseitigen zu können. Heilen kann ein Mensch sich immer nur selbst. Das Behandeln von Symptomen bringt keine Heilung. Der Mensch muß sich bei Beschwerden fragen: „Wo war ich unachtsam, war ich mir gegenüber verantwortungslos, was habe ich falsch gemacht?“ Denn, was er falsch denkt, muss er falsch leben!

Er kann seine Verantwortung für sich nicht auf andere übertragen, aber er kann Hilfe suchen!

Was kann ZEN Shiatsu

ZEN Shiatsu ist eine wunderbare Möglichkeit, die Sprache des Körpers verstehen zu lernen, @ine Hilfe zur Selbsthilfe, eine Möglichkeit, die Zusammenhänge zwischen Körper,Geist und Seele, Harmonie und Disharmonie zu erkennen und dadurch zur Lösung von Problemen zu erlangen. ZEN Shiatsu kann eine hilfreiche Ergänzung von medizinischen und psychotherapeutischen Behandlungen bei bereits bestehenden Krankheiten sein, die mittlerweile von vielen Medizinern, Heilpraktikern und anderen Therapeuten befürwortet wird. Als Prophylaxe angewandt, verschafft ZEN Shiatsu körperliche und seelische Ausgeglichenheit und Wohlbefinden.

Was bewirkt ZEN Shiatsu

Die Einsicht in das ZEN Shiatsu hilft, Denk- und Verhaltensweisen zu ändern zum Nutzen des körperlichen, geistigen und seelischen, Wohlbefindens. Mit der Technik des ZEN Shiatsu und der Kenntnis der dazugehörigen Philosopie der Fünf-Elementen-Lehre besteht die Möglichkeit, in seine Harmonie zu gelangen und die Gefahr zu erkranken weitgehend auszuschalten und somit ein erfülltes und glückliches Leben leben zu können. ZEN Shi-atsu schärft die Fähigkeit, hinter die Dinge zu schauen, macht bewusster und damit natürlich auch selbstbewusster, löst Furcht und Angst auf, führt zu einem neuen Verständnis von Leben und Tod und zu einem tiefen Vertrauen in die göttliche Schöpfungsordnung.


Das grundlegende Wissen über ZEN Shiatsu beginnt mit der Fünf-Elementen-Lehre im Kreislauf des Lebens.

Zum Element Holz: – Geburt und Wachstum –
gehören die Meridiane Leber (Haus der Seele) und Galle (äußere Entscheidungen). Farbe Grün.
Zum Element Feuer: gehören unsere Energie, unser Antrieb und unser Willen, dieses Element wird der Jugend zugeschrieben, gehören die Meridiane Herz (Feuerprinz), Dünndarm (Ort des Urteils) Kreislauf (Hüter des Herzens und 3-facher Erwärmer (Leibwächter der Seele). Farbe Rot.
Zum Element Erde: – unser Ich und unserer Selbstdisziplin (ab ca. 30 Jahren) –
gehören die Meridiane Magen (Aagressionsorgan) und Milz/Pankreas (unser logisches Denken). Farbe Gelb.
Zum Element Metall: – unserem Spiegel und unserer Klarheit (bis ca. 65 Jahre) –
gehören die Meridiane Lunge (unsere luftigen Grenzen) und Dickdarm (unsere materiellen Grenzen). Farbe Weiß.
Zum Element Wasser: – unserer Beweglichkeit (bis ins hohe Alter) –
gehören die Meridiane Blase (Überlandhochspannungsleiter) und Niere (Hüter der Ursprungsenergie). Farbe Blau.


Ferner spricht die Fünf-Elementen-Lehre über das Vertrauen.

Vertrauen ist eine Voraussetzung zur inneren Entspannung! Misstrauen fordert Enttäuschung heraus, macht starr!

Vertrauen – Element Holz

Vertrauen in die ewige Entwicklung. Vertrauen, dass sich alles weiterentwickelt, zu einer Vollendung strebt, dass es keinen Stillstand gibt, dass alles wächst – wird – vergeht – wird – vergeht (TAO).

Vertrauen – Element Erde

Selbstvertrauen - aus der Selbstliebe heraus. Ich liebe mich und ich vertraue mir. Was ich tue, wenn ich redlich bin, ist gut.

Vertrauen – Element Metall

Das Vertrauen darauf, jederzeit das Richtige empfangen zu können, dass ich alles, was ich brauche, auch jederzeit bekomme. In dem Moment, wo ich zur Reife bereit bin, bekomme ich auch das, was mich weiterführt.

Vertrauen – Element Wasser

Vertrauen in das Leben, dass es mich trägt, dass das Leben trägt. Gottvertrauen, sagen zu können:„Dein Wille geschehe“ (in dem absoluten Wissen um die göttliche Liebe).

Jede Krankheit ist letztlich eine Vertrauensfrage!

Ebenso gleichberechtigt steht die Ernährung nach der Fünf-Elementen-Lehre.


„Nichts bleibt wie es ist – es ist wie es ist!“

Nach der chinesischen Philosophie hat jedes Ding zwei Seiten, die sich gegenseitig beeinflussen:

YIN YANG
Helligkeit Dunkelheit
Gesundheit (Harmonie) Krankheit (Disharmonie)

Wenn es eine Fröhlichkeit gibt, muss es auch eine Traurigkeit geben. Sind wir unten, können, ja müssen wir uns wieder nach oben bewegen. Jede Stagnation ist gegen das Leben. Befindet sich unser Körper in Disharmonie sind wir verpflichtet, die Ursache(n) zu erforschen und zu beheben.

Wird dem Patienten/Klienten diese Tatsache vermittelt und er schafft es dann später selbständig aus dem Teufelskreis auszubrechen, haben wir viel erreicht. Jedoch geht es ohne Hilfestellung oft nicht alleine. Durch das Shiatsu kann der Körper, die Seele und der Geist erfahren wie es ist, wenn wieder alles „fließt“.

YANG ist das Äußere – männlich, hart, statisch, hell, außen
YIN gehört zu – weiblich, weich fließend, sanft, dunkel, inne

So wie dieses Paar sind auch die Organe in unserem Körper angelegt, die sich Gegenseitig ergänzen (siehe die Elemente.)

Schaut man sich z.B. das Paar „Lunge-Dickdarm“ an.

  1. Lunge (Yin-Organ) = einatmen – Dickdarm (Yang-Organ) = rauslassen.

  2. Wir atmen automatisch ein, jedoch bei Angst, Stress etc. wird der Atem flacher. Die Brust wird immer enger. Es wird nicht mehr genügend Sauerstoff eingeatmet, sondern auch nicht das Leben! Lunge bedeutet: Empfangen der Lebenskraft.

    Richtiges Atmen bedeutet „Brust öffnen“, gerade stehen und das Leben einatmen (ohne Angst und Stress). An der Haltung und Atmung eines Menschen kann man sich schon ein Bild über sein Inneres machen.

  3. Dickdarm bedeutet „loslassen“. Nicht nur verdaute Speisen transportiert der Dickdarm, sondern auch seelischen „Müll“, besonders von früher. Bei Dickdarm-Patienten/Klienten kann man oft davon ausgehen, dass sie ihre „Kindheit“ noch nicht loslassen können und sich schlechte Erinnerungen ins Immunsystem einnisten.

    Aufnehmen und Abgeben sind die grundsätzlichen Formen von Energieaustausch mit unserer Umwelt.

Viele Krankheiten manifestieren sich auch in unserem Rücken.

Wirbelsäule – Muskulatur – Nerven – Energiebahnen


Hier einige Aufzeichnungen aus der „Shiatsu-Ausbildung“

Bandscheiben: sorgen für die Beweglichkeit der Wirbelsäule.

Rückenmark: Schnellstraße für Informationen.

Nerven: Informationen weiterleiten und Reflexe auslösen.

Zentrales Nervensystem: Steuert die Bewegung – arbeitet bewusst

Vegetatives Nervensystem: Versorgt die inneren Organe mit Informationen – arbeitet unbewusst.

Muskulatur

Obere Muskulatur des Rückens zeigt Probleme in der Beweglichkeit – direkte Verspannung der Materie (Krankengymnastik)

Mittlere Muskulatur zeigt Alltagsprobleme, die sich schon etwas länger angesiedelt haben (festere Massage)

Untere Tiefenmuskulatur – seelisch bedingt, sie zeigt das Verborgene, die innere Spannung – kann über die ZEN Shiatsu-Technik gelöst werden.

Nach ZEN benötigt der Mensch eine andere / neue / passendere Einstellung zu sich und zum Leben.

Nerven

Nervenbahnen, Blutbahnen und 12 Energiebahnen durchziehen unseren ganze Körper. Im Shiatsu werden die Energiebahnen Meridiane genannt, die alle die Aufgabe haben, unserem gesamten Organismus sowie unserem Geist und unserer Seele Energie zu liefern.

Keine Energie – kein Leben,
wenig Energie – wenig Leben,
mehr Energie – mehr Leben.

Auf diesen Energiebahnen befinden sich die Zubos = Akupunktur- und Akupressur-Punkte. Im Gegensatz zur Akupunktur und Akupressur (einige Punkte werden nach Bedarf, nach Krankheitssymptom mit Nadeln oder mit Pressung behandelt) werden im ZEN Shiatsu die über den ganzen Körper verteilten Meridiane und deren Zubos gedrückt.

Nun nähere ich mich der Überschrift: „Was hat die Methode Dorn mit dem ZEN Shiatsu zu tun?

Meridiane, sowie Bereiche, die bestimmten Organen entsprechen, befinden sich auf dem Rücken wie auf der Vorderseite des Körpers.

rheker_grafik.jpg, 39kB
Bereiche am Rücken, die bestimmten Organen entsprechen.

In dem Buch von Gerda Flemming „Die Methode Dorn“ steht z.B.:

Zuordnung der Wirbel und Gelenke zu den Meridianen der chinesischen Medizin

Im Laufe seiner Tätigkeit konnte Dieter Dorn häufig beobachten, dass es nach einer Behandlung zu Spontanheilungen an Organen kam, die er gar nicht behandelt hatte. Eine Verbindung zwischen dem Spinalnerv und dem von ihm versorgten Gebiet bestand ebenfalls nicht.
Es stellte sich heraus, dass er Meridiane mitbehandelt hatte, die ihre Druckpunkte im Verlauf der Wirbelsäule haben oder durch Gelenke verlaufen

Auf diese Weise können beispielsweise Kopfschmerzen verschwinden, wenn sich Druckpunkte derselben Meridiane beziehungsweise deren Anfangs- und Endpunkte im Kopf befinden.

(Meine Anmerkung: Es kann ja auch sein, dass ein oder mehrere Zubo-Punkte durch verrutschte Wirbel abgeklemmt waren und so der Energiefluss zum Organ unterbrochen wurde. Mit Richtigstellung der Wirbel löste sich der Stau und das Organ konnte gesunden.)

Weiter zu Frau Flemming:

Schmerzen im Knie verschwanden, als beim Einrichten der Wirbelsäule der Blasen-Meridian mitbehandelt wurde, der u.a. im Abstand von 1,5 Zentimeter rechts und links der Wirbelsäule verläuft. Dieser Meridian führt vom Kopf (genauer: von den inneren Augenwinkeln) Über den gesamten Rücken bis in die Außenseite des kleinen Zeh und dort bis zur Zehenspitze, wo er sich dann noch mit der Nieren-Leitbahn verbindet.

Wie segensreich ist das Wissen um all diese Dinge.

Zum Schluss (es gäbe noch viel zu sagen) möchte ich noch ein weiteres wichtiges Paar erwähnen:

Niere, Yin-Partner des Blasen-Meridians (Yang) im Wasserelement.

Das Salzwasser der Meere war der Ursprungsort des Lebens auf diesem Planeten und der Mensch hat im Inneren seines Körpers noch immer ein kaum modifiziertes Meerwassermilieu. Die physiologische Lösung der verschiedenen Salze im Blut und in der Gewebsflüssigkeit ist der Zusammensetzung des Meerwassers auch noch nach Millionen von Jahren immer ähnlich. Die Zusammensetzung der Salze und Mineralien bestimmt den Knochenbau (das Wasser regiert die Knochen und das Mark) und die Weiterleitung der Nervenimpulse auf die Muskulatur. Ohne die Niere gibt es keine Nerventätigkeit und keine muskuläre Bewegung, ohne sie kommt es zum Versagen und Stillstand des Herzens.

Bedeutung der Nieren-Energie: Die Nieren sind die Träger der Basis oder Reserve-Energie. Diese Energie liegt allen unseren körperlichen, geistigen und seelischen Aktivitäten zugrunde, auf ihr beruht unsere ganze Existenz. Nach den traditionellen Vorstellungen des Fernen Ostens erhalten wir diese Basis-Energie (auch vitale Essenz genannt) als vorgeburtliche Energie mit der Geburt von unseren Eltern und Großeltern. Durch eine ausgewogene Lebensweise – ausreichend Schlaf und gesunde Ernährung – können wir sie täglich auffrischen. Durch eine unnatürliche Lebensweise schädigen wir sie.

Bedeutung der Blasen-Energie: Die Blasenenergie ist in unserem Körper nach hinten ausgerichtet und manifestiert sich besonders im Rücken und in der Rückseite der Beine (dort, wo der Meridian verläuft).

Sie gibt uns die Fähigkeit, Abfall- und Schlackenstoffe über den Urin auszuscheiden und arbeitet so Hand in Hand mit der Nieren-Energie. Blasen-Energie regiert das System der Hormondrüsen und ermöglicht es uns, kraftvoll und entschieden zu handeln.

Ganzheit

Sobald wir das Dasein als Ganzheit erfassen
und jede Krankheit als Reifen begreifen,
wird uns das Leben geheilt entlassen
um höhere Sphären zu durchstreifen,
um alles Werden und Vergehn
als Spiel der Einheit zu verstehn.


Quellen: